Schneiden

Plasmaschneiden

Plasmaschneiden bietet viele Vorteile:

  • Sehr gute Schnittqualität
  • Gerade Schnittflächen
  • Metallurgisch perfekte Oberflächen (oxidiert)
  • Mittlere Wärmeeinbringung
  • Geringe Aufhärtung der Schnittkanten
  • Hohe Schneidgeschwindigkeiten

Wir schneiden Blechdicken zwischen 3 und 50 mm bis zu einer maximalen Blechgröße von 3.000 x 12.000 mm. Der maximale Schneidwinkel beträgt 45°, wir schneiden V-, X- und Y-Fasen.

Unsere Kernkompetenz dabei ist das Plasma-Fasenschneiden, der „Königsdisziplin“ des Plasmaschneidens, das eine genaue Kenntnis der Maschine und des Schneidprozesses erfordert und hohe Anforderungen an die Programmierung stellt. Unser Team für den Bereich Plasmaschneiden wurden in unserem Unternehmen zu entsprechenden Experten ausgebildet. Dieses Team verfügt außerdem über langjährige Erfahrung, da wir schon seit dem Jahre 2006 Plasma-Fasenschneiden.

Unsere Plasmaanlagen

Messer Omnimat L 7000

2 x Plasma 360 Ampere, davon 1 x Fasenaggregat Skew Infinity und 1 x Senkrechtaggregat, maximaler Arbeitsbereich: 6.000 x 20.000 mm

Messer OminiMat L 7000

2 x Plasma 260 Ampere, 2 x Senkrechtaggregat, maximaler Arbeitsbereich 6.000 x 20.000 mm.

Laserschneiden

Beim Laserschneiden ist die Schnittfuge im Vergleich zu anderen thermischen Trennverfahren sehr klein. Das liegt am kleinen Fokus des Laserstrahls. Die Wärmeeinbringung in das Material ist sehr gering, sodass auch kleine Geometrien geschnitten werden können.

Wir setzen das Laserschneidverfahren für geringere Blechdicken bis 20 mm insbesondere dort ein, wo die Teile automatisiert weiterverarbeitet werden. Hier sind noch engere Toleranzen gefordert, als wir es mit Plasmaschneiden erreichen können.

Auch im Bereich des Laserschneidens ist das Fasen-Laserschneiden unsere Spezialität. Wir schneiden bei Materialdicken bis 20 mm maximale Schneidwinkel bis zu 50°.

Unsere Laseranlagen

Neu: Messer ELEMENT 400 L

8 kW Faserlaser Fasenaggregat, maximaler Arbeitsbereich 3.000 x 8.000 mm

Trumpf TLF 3200

3,2 kW CO2-Laser, maximaler Arbeitsbereich 2.000 x 4.000 mm